Sofort: Glaubenssätze auflösen – eine Anleitung

Glaubenssätze auflösen, denn Ich bekomme rechtzeitig alles was ich brauche!

Wie muss ich die Welt wahrnehmen, damit ich das bekomme, was ich mir wünsche? Welche Annahme unterstützt mich optimal bei der Erreichung meiner Pläne und Ziele?

Glaubenssätze sind Annahmen über uns selbst. Das ist unser Glaube, eine tiefe Überzeugung, wir hinterfragen diese Annahmen nicht mehr, aber sie beeinflussen und bestimmen unser Handeln und Er-leben der Welt. Es gibt keine per se positiven oder negativen Glaubenssätze. Evtl blockiert uns gerade eine Annahme über uns selbst. Sie fühlen sich gebremst, Sie zweifeln immer wieder an sich.

Meist sind diese Glaubenssätze früh entstanden und haben unser Überleben gesichert. Sie sind also „alte“ Sätze und brauchen etwas Zeit und Aufmerksamkeit um diese aufzulösen.

 

Denken Sie an Situationen, die Sie belasten. Was denken und fühlen Sie?

  • Finden Sie die Glaubenssätze heraus, indem Sie die Sätze vervollständigen.

Ich denke über mich, dass…
Das Leben ist…

  • Gehen Sie  alle Lebensbereiche durch und schreiben die Überzeugungen auf. (Beruf, Privat, Familie, Freunde)

Wovon sind Sie überzeugt? Was ist Ihr Glaubenssatz? Wo und wie fühlt es sich an?

Diese Glaubenssätze sind Wahrnehmungsfilter, die unser Erleben steuern und die Gestaltung unserer Wirklichkeit möglicherweise einschränkt.

  • Bekämpfen Sie diese Annahme nicht. Meist sind es „Strategien“ in unserem Leben, die wir früh gelernt haben und uns geholfen haben. Woher kennen Sie das und von wem?  Wann haben Sie das zum ersten Mal gehört? Wenn Sie wissen, woher Sie diesen Glaubenssatz kennen, dann fragen Sie sich: Ist diese Strategie heute noch nützlich?
  • Erinnern Sie sich an die Situation, in der Sie ganz in Ihrer Kraft waren und Ihre Ressourcen genutzt haben.(Das muss nicht der gleiche Kontext sein)
  • Formulieren Sie diesen Satz ins Positive um. In sich reinfühlen:
  • Nun fühlen Sie in sich hinein, wie sich der „neue“ Satz anfühlt. Fühlt sich gut an? Oder regen sich Zweifel?
  • Lesen Sie diese neuen Sätze täglich durch, erinnern Sie sich an Ihre Erfolge und programmieren Sie sich damit neu.

Welche Sätze fühlen sich gut an, geben Ihnen Kraft und stärken Sie?

Es dauert bis Sie sich an den neuen Satz gewöhnen, so wie die alten Sätzen lange vertraut waren. Wenn nun Widerstand aufbricht, dann machen Sie sich bewusst, dass das Alte nun lange vertraut war und somit mehr Sicherheit ausstrahlt.  Es lohnt sich, sich immer wieder mit dem neuen Satz vertraut zu machen.

  1. Finden Sie die Glaubenssätze heraus.
  2. Akzeptieren und annehmen der Glaubenssätze.
  3. Erinnern Sie sich an Ihre Erfolge, aktivieren Sie Ihre Ressourcen
  4. Formuliere die Sätze positiv.
  5. Handeln Sie nach der neuen Überzeugung.  Halten Sie Ihre Erfolge fest!

Wie muss ich die Welt wahrnehmen, damit ich das bekomme, was ich mir wünsche? Welche Annahme unterstützt mich optimal bei der Erreichung meiner Pläne und Ziele?

Trennen Sie sich von den alten Überzeugungen. Fühlen Sie immer wieder in sich hinein, fühlen Sie Ihre Liebe, Ihre innere Stärke: Fühlen Sie sich wieder glücklich und lebendig.Manchmal fühlen wir Mangel. Stellen wir jetzt unseren Fokus auf neue Möglichkeiten um: Ich bekomme rechtzeitig alles was ich brauche.

 

Zum Ausdrucken und weiterarbeiten:

Workbook zu Glaubenssätze

 

by Christine on  25. März 2015 |
|
0
Hinterlasse einen Kommentar

Please wait......