Nachgiebigkeit – oder setze ich mich durch?

Kennen Sie das? Sie haben sich breitschlagen lassen.

Sie sind bekannt dafür, dass Sie weich sind, ein großes Herz haben und bestimmt keine Bitte abschlagen können.
Wie oft kommt es vor, dass Sie bei Angeboten, Forderungen oder Bitten von Ihrem eigentlichen Vorhaben abweichen. Erfahrungsgemäß ist es ein schleichender Prozess. Erst denken Sie sich; es ist ja nur eine Kleinigkeit. Das kann man ja mal machen. Und ehe Sie sich versehen, schon haben Sie statt „dem kleinen Finger- die ganze Hand“ gegeben. Sie haben zu viel Kraft an andere Menschen ausgeteilt und stellen nun fest, dass keine Energie für Sie mehr übrig geblieben ist?
Sie fühlen sich unwohl, weil man Sie überrumpelt und zu etwas überredet hat, Sie wollen gerade Nein sagen und aber hören sich in der Situation dem Gegenüber ein JA sagen.
Ich bin doch ein verständnisvoller, weicher und sozialer Mensch.
Selbstbild:
„Ich verstehe Deine Situation und Probleme und ich bin menschlich genug, dass mir Dein Problem nicht egal ist. Ich werde Dir helfen. Ich möchte nicht hartherzig gelten, ein NEIN kann ich doch jetzt nicht sagen!“

Was passiert, wenn ich heute NEIN sage:
_ dann enttäusche und verletze ich jemand
_ dann mag mich niemand mehr

Dann enttäusche oder verletze ich jemanden?
ich will den Partner / Kollegen nicht enttäuschen oder verletzen!
Sie sind nett, werden aber nicht ernst-genommen. Sie scheuen die Konflikte, die sowieso da sind. Sie suchen Liebe & Anerkennung, aber Ihr Gegenüber schlägt daraus einen Vorteil.
So oder so ähnlich mögen die Gedanken zu dieser Situation sein.

-Dann mag mich niemand mehr?
Selbstwert: Glauben Sie zuerst an sich selbst. Dies ist ungewöhnlich und haben wir anders gelernt. Aber wir können uns erst um andere Sorgen, wenn es uns gut geht.
Nehmen Sie Ihre Bedürfnisse wahr.
– Im Flugzeug, legen Sie erst sich selbst die Schutzmaske um, dann dem Nachbarn.
– In der Bibel: „Liebe Deinen Nächsten – WIE DICH SELBST!“
— Klar und orientiert! Sagen Sie ehrlich was Sie meinen: Haben Sie Mut für Ihren Standpunkt zu vertreten. (Übung macht den Meister)
Menschen, die ehrlich ihre Meinung sagen, erleben, dass die Reaktion manchmal nicht so schlecht ausfällt, wie erwartet. Im Gegenteil: eine offene Haltung lässt alle Beteiligten zur neuen Klarheit und Orientierung kommen.

— Konsequent und reflektiert! Achten Sie heute darauf, dass Sie nur JA sagen, wenn Sie es wirklich wollen.
Es kann passieren, dass Ihr Gegenüber darauf nicht begeistert reagiert: Das liegt daran, dass wenn es bisher so lief, dass Sie seine Erwartungen erfüllt haben, er sich nun eine alternative Lösung suchen muss. Sie machen es nicht mehr ihm leicht, sondern Ihnen selbst.

 

Mehr Mut zum Ich!

Schreibt mir gerne Eure Erfahrungen in die Kommentare.

by Christine on  17. September 2014 |
|
0
Hinterlasse einen Kommentar

Please wait......