Bilder anstatt Worte: Denken in Bildern als Erfolgsstrategie


Junge Frau isoliert nachdenklich in Grün

Bilder anstatt Worte: Denken in Bildern als Erfolgsstrategie

Sie möchten sich endlich mal mehr als die ersten drei Dinge Ihrer To-Do-Liste merken können? Nichts einfacher als das. Das Denken in Bildern hilft Ihnen bestimmt. Lernpsychologen und Gedächtniskünstler wissen, dass das sogenannte Assoziieren eine der Schlüsseltechniken für eine ausgezeichnete Merkfähigkeit ist.

Bilder und Gefühle als Denkstrategie

Obwohl es eigentlich nahe liegt, da wir ja Tag für Tag mit Schriftsprache umgeben sind, denkt unser Unterbewusstsein in Bildern anstatt in Worten. Das ist eine Eigenschaft, die wir für unsere Lernfähigkeit nutzen können. Sobald wir Worte und Zahlen mit Bildern in unserem Kopf verknüpfen, lassen Sie sich besser merken. Rufen die gewählten Bilder zusätzlich noch Gefühle in uns hervor oder erscheinen besonders “merk-würdig” können wir uns noch viel besser daran zurückerinnern.

Denken in Bildern: Beispiel für zukünftige Schnellmerker in 3 Schritten

Genug der Theorie, nun kommen wir zur “Denken in Bildern-Praxis”. Stellen Sie sich vor, Sie möchten sich endlich die PIN Ihres Telefons, Ihrer EC-Karte und Ihrer Kreditkarte leicht und schnell merken. Gar nicht so einfach, wenn Sie wie im folgenden Beispiel ziemlich ähnlich sind:

Telefon PIN 1: 8112
Telefon PIN 2: 3828
EC-Karte: 3281
Kreditkarte: 8322
Computer-Passwort: 1132

1. Schritt zum Denken in Bildern:

Der erste Schritt besteht darin, jeder Zahl ein Bild zuzuweisen, an dass Sie sich sehr gut erinnern können bzw. welches Sie gut mit der Zahl verbinden können.

1 wie Staffelstab
2 wie Herz
3 wie Dreizack
8 wie Brötchen

Wenn Sie diese Symbole verinnerlicht haben, müssen Sie sich nur vier verschiedene Bilder merken und keine fünf verschiedenen Zahlenkombinationen, die sich auf den ersten Blick kaum voneinander unterscheiden lassen.

2. Schritt zum Denken in Bildern:

Nun müssen Sie nur noch die Zahlen in Bildsprache bringen:

Telefon PIN 1: 8112 Brötchen, Staffelstab, Staffelstab, Herz
Telefon PIN 2: 3828 Dreizack, Brötchen, Herz, Brötchen
EC-Karte: 3281 Dreizack, Herz, Brötchen, Staffelstab
Kreditkarte: 8322 Brötchen, Dreizack, Herz, Herz
Computer-Passwort: 1132 Staffelstab, Staffelstab, Herz, Dreizack

3. Schritt zum Denken in Bildern:

Jetzt fehlt nur noch die Geschichte zum jeweiligen Bild.

So können Sie sich beispielsweise Ihre Telefon PIN 1 mit folgender Geschichte merken, indem Sie sich vorstellen, dass Sie ein Brötchen essen, um mit einem Staffelstab in jeder Hand loszulaufen und das Herz Ihres bzw. Ihrer Liebsten zu erobern. Bei PIN 2 halten Sie einen Dreizack in der Hand auf dem ein Brötchen, ein Herz und wieder ein Brötchen aufgespießt sind.

Fazit “Denken in Bildern”: Losbildern und ausprobieren

Sie möchten sich gern im “Denken in Bildern” versuchen? Nur zu. Wenden Sie diese Technik doch einfach für Ihre To-Do-Listen, Einkaufszettel und vorgefassten Argumentationslinien an. So können sie nicht nur an Merkfähigkeit gewinnen und Ihr Gedächtnis wirkungsvoll trainieren und nutzen. Mit dem Denken in Bildern gewinnen Sie ein Stück kindliches Denkvermögen zurück und werden Kreativität sowie Freude am Lernen und Merken in sich entdecken.

by Christine on  11. Juni 2014 |
|
0
Hinterlasse einen Kommentar

Please wait......